IBB Energie AG

Die IBB Energie AG (www.ibbrugg.ch) bietet den Anschluss ans Leben: Sie garantiert den Menschen in ihrem Versorgungsgebiet den ununterbrochenen Zugang zu Strom, Erdgas, Wasser und Kommunikation. Um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, ist es der IBB wichtig, gemeinsam mit ausgewählten Partnern nachhaltige und anwenderorientiere Innovationen zur Reife zu bringen. Und dank einer zukunftsorientierten IT Strategie kann sie auch schnell reagieren.  

Der lokale IT Experte ITRIS Enterprise AG hat die IBB bei der Planung, der Implementierung und dem Design der neuen Infrastruktur Lösung unterstützt. „Wir haben uns drei verschiedene Architekturen angesehen", erinnert sich Spörri. „ FlexPod war die konsequenteste und überzeugendste Lösung. Damit konnte sich Cisco punkto Benutzerfreundlichkeit und Performance deutlich von den Mitbewerbern absetzen.

Die beiden IBB - Rechenzentren sind 10 km voneinander entfernt. Sie sind mit Cisco Nexus® Switchen verbunden und erlauben die Datenspiegelung über Dark Fiber. Cisco Blade Server, NetApp Storage und VMware Virtualisierung komplettieren den Cisco FlexPod Stack.

Die Aufrüstung hat sich bereits jetzt ausbezahlt. Die Wartungskosten für die Rechenzentren sind geringer. Weitere Einsparungen umfassen 10 Prozent für den Stromverbrauch, 30 Prozent für die Verkabelung und 20 Prozent für die Hardware.

Hans Spörri Leiter IT (CIO)
Wir haben uns drei verschiedene Architekturen angesehen, FlexPod war die konsequenteste und überzeugendste Lösung. ITRIS Enterprise AG hat das Projekt reibungslos und zu unserer vollen Zufriedenheit realisiert und durchgeführt.

 

iBB Referenz Story

TOP