MDD - Management Digital Data

MDD - Management Digital Data AG (www.mdd.ch) wurde 2000 von der «Neuen Zürcher Zeitung» und der Werbeagentur Bürgi & Partner als Joint Venture gegründet. MDD befasst sich seit zehn Jahren ausschliesslich mit der Entwicklung von Produktionssystemen für Finanz-berichterstattung und den damit verbundenen Dienstleistungen. Seit Juli 2011 ist MDD vollständig im Besitz des langjährigen Geschäftsführers Armin Galliker.

Seinen Kunden bietet MDD Cloud-basierten Zugriff auf das Produktionssystem. Die Sicherheit und Verfügbarkeit der Infrastruktur hat Vorrang – und das galt auch für die Wahl eines neuen Storage. Marktrecherchen ergaben eine interessante Option: All-Flash Arrays von Pure Storage. 

MDD scheute keine Mühe, um mehr zu erfahren. Roman Vogel, Head of IT bei MDD, ist noch heute begeistert von der Offenheit des Top Managements bei Pure Storage: „Wir waren bei Pure in den USA, um uns von den Systemen zu überzeugen. Die Daten unserer Kunden sind vertraulich, müssen stets konsistent sein und werden manchmal noch kurz vor einer Bilanzpressekonferenz geändert. Dass Pure die Daten auf den Arrays automatisch verschlüsselt und sichert, war ebenso wichtig wie eine hoch robuste Architektur."

Überzeugt hat MDD auch die Einfachheit der Lösung: Die Arrays sind schnell betriebsbereit und einfach zu verwalten. Und sie bieten sämtliche Software-Funktionen von Pure, die ohne zusätzliche Lizenzen beliebig anwendbar sind.

Bei der Einführung der neuen Storage-Lösung arbeitete MDD mit ITRIS Enterprise AG zusammen. Der IT-Partner übernahm Konfiguration und Implementierung des primären Arrays. Zudem richteten die Spezialisten eine Disaster Recovery-Lösung ein, mit einem weiteren Array an einem zweiten Standort.

Roman Vogel Head of IT
Wir waren mit ITRIS Enterprise sofort auf einer Wellenlänge. Das Know-how von Anatol Studler hat uns stark beeindruckt und gezeigt, dass dieses Unternehmen einen grossen Mehrwert bietet. Die Implementierung lief wie am Schnürchen. Nach drei Stunden war das erste Array startklar, eine Stunde später das zweite. Nach 12 Stunden war bereits die Hälfte der Daten migriert.

 

MDD Referenz Story

Swiss IT Magazine 04-2015 Artikel

 

TOP